Mehr Zeit für Führung durch eigenverantwortliche Mitarbeiter

Mehr Zeit für Führung durch eigenverantwortliche Mitarbeiter

Thorsten Ebeling erklärt, wie es Führungskräften gelingt Mitarbeitern mehr Selbstverantwortung zu übertragen

Immer komplexere Aufgaben und die tägliche Flut an sich wechselnden Daten und Informationen machen es Führungskräften in der heutigen Zeit immer schwerer, ihren Führungsaufgaben gerecht zu werden, weiß Thorsten Ebeling. Immer wieder klopfe es an der Tür des Chefs. Mitarbeiter stellen Fragen, holen Befugnisse ein und rauben der Führungskraft somit wertvolle Zeit. „Von Selbstverantwortung ist bei den Mitarbeitern keine Spur, stattdessen heißt es: ‚ich bin doch erst neu hier‘ oder ‚das wurde mir noch nicht gezeigt.‘ Ein anderer Klassiker: ‚das habe ich aber anders gelernt!‘“, so der ausgebildete Coach.

„Früher, als es noch klare Strukturen und Pläne gab und die Führungskraft alle Zügel fest in der Hand hielt, schien alles noch einfacher. Doch die Veränderung der Märkte fordert auch eine Veränderung im Führungsverhalten“, erklärt der Mentor und Enabler. Eine Führungskraft unterliege heute immer mehr Entscheidungsfragen, doch sie sei nicht mehr in der Lage bei diesen komplexen Zusammenhängen alles zu wissen.

„Hierarchien flachen ab und es ist an der Zeit, den Mitarbeitern mehr Selbstverantwortung zu übergeben. Damit es nicht mehr ununterbrochen an Ihrer Tür klopft, braucht es ein konsequentes und wertschätzendes Handeln von Ihnen als Führungskraft“, fordert Ebeling. Dazu empfehle es sich zu hinterfragen, warum diese Probleme an die Führungskraft herangetragen werden. Weiter rät Ebeling es den Mitarbeitern zu überlassen, die eigenen Fragen zu beantworten oder dies zumindest zu versuchen. Dazu müsse die Führungskraft jedoch auch bereit sein einen Teil ihrer Verantwortung abzugeben.

„Lassen Sie los. Schenken Sie Ihren Mitarbeitern mehr Vertrauen und erlauben Sie Fehler, denn nur so entsteht ein Lerneffekt. Nehmen Sie diese Empfehlungen an und Sie werden in Zukunft mehr Zeit für Führung freischaffen können“, bekräftigt Ebeling, Experte für Führung, Team- und Persönlichkeitsentwicklung abschließend.

Zurück zur Übersicht